Samstag, 21. August 2010

Hallo ......

im September werde ich mit 25 Mitpilgern ein Stück des spanischen Jakobsweg erlaufen. Wir starten in Burgos und laufen in Etappen nach Santiago de Compostella. In der letzten Woche gab es ein Treffen um die letzten Fragen zu beantworten ,hierzu habe ich für jeden eine Käsefuss gebacken und ihn einzeln verpackt . Jeder hat einen bekommen. Einige wollen ihn als Notwegzehrung aufbewahren, meiner ist schon im Bauch gelandet. Die Holzkiste hab ich kurzerhand auch noch schnell bestempelt.Ich hoffe ihr könnt etwas erkennen ,es musste schnell gehen und somit konnte ich nicht schönere Photos schiessen. Habt noch ein schönes Wochenende

liebe Grüße
MARCUS

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee! Ich hoffe auf einen "blasenfreien" Weg.Viel Spaß!
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marcus,

    die Idee mit den Käsefüßen ist ja genial... Eine tolle erlebnisreiche Reise, und wenig Käsefüsse, wünsche ich Euch.

    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist ja mal eine geniale Idee!!! Respekt!

    Kreative Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen