Donnerstag, 30. Mai 2013

Edmund McNulty

Liebe Freundinnen und Freunde meines Blogs!







Wir sind wieder zurück aus Irland und im deutschen Alltag wieder angekommen. In den zwei Wochen haben wir viel erlebt, viele Eindrücke und Erfahrungen gemacht. Mein Mann hat wieder mal alles in Bildern festgehalten.

Zudem haben wir in Drogheda, unserer letzten Station, einen sympathischen Iren kennengelernt. Wir waren in Drogheda
(http://de.wikipedia.org/wiki/Drogheda) in bzw. auf dem Millmount
unterwegs. Dort gibt es einige Handwerker bzw. Künstler und Designer die dort ihr Atelier bzw. ihre Werkstatt haben.

Beim Besuch von Knitwear (http://www.edmundmcnulty.com/) sind wir mit dem Besitzer, Edmund McNulty, ins Gespräch gekommen. Es war sehr interessant in seinem Atelier und wir haben viel gefragt, wie er was macht und wo er die Ideen her hat. Nachdem wir einige Zeit geplaudert haben, meinte Edmund, er müßte noch ein bisschen zu Ende bringen. Er machte den Vorschlag gemeinsam zum Dinner zu gehen. Gesagt getan und abends waren wir beim Italiener. 

Wir haben viel über Irland und die Leute dort erfahren und hatten gemeinsam viel Spaß beim Guiness trinken...

Hier nun ein paar Bilder aus Drogheda:


 
Millmount

























































Wie ihr seht hatten wir viel Spaß auf dem Millmount. Das rosafarbene Oberteil wollte Edmund unbedingt bei uns an den Mann bringen, aber wir haben es doch dort gelassen. Er verkauft seine selbstentworfene Männermode im Internet und über einige Shops. Und natürlich in seinem Atelier. Dort gibt es auch ausschließlich Designerstücke für Frauen.


Bis bald.

Euer Marcus



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen